Das Ensemble

Ein kraftvoller Klang, betonte Emotionalität, authentische Spielweise und technische Perfektion, dies alles verbunden mit dynamischem Musizieren und innovativen Konzertprogrammen.

Das ist es, was das Ensemble Lachrymae auszeichnet.

Es vereint junge Berufsmusiker:innen verschiedenster Nationen aus Leipzig, Dresden, Berlin und Weimar, die gemeinsam als Kammerchor und Barockorchester auf historischem Instrumentarium musizieren. Sie alle brennen für eine Sache: großartige Musik unterschiedlichster Stilistik authentisch und auf höchstem Niveau zu interpretieren. Aus diesem Wunsch heraus wurde Lachrymae im Sommer 2021 von dessen künstlerischen Leiter Jonas Kraft gemeinsam mit Kommiliton:innen gegründet und konnte seitdem bereits viele erfolgreiche Projekte und Konzerte im Mitteldeutschen Raum realisieren.
Besonders am Herzen liegt dem jungen Ensemble die Wiederentdeckung und Verbreitung unbekannter Meisterwerke mit besonderem Fokus auf der hierzulande kaum gespielten französischen Barockmusik mit Komponisten wie Lully, Charpentier und Rameau. Zeitgenössische Werke und Uraufführungen bereichern die vielseitigen Konzerte, in denen die Musiker*innen in verschiedensten Formationen, kammermusikalisch, a cappella oder im großen chorsinfonischen Klanggewand auftreten.

Ensemble Lachrymae ist in dieser Größe und Besetzung, Verbindung von Chor und historischen Instrumenten, größtenteils jungen Berufsmusiker:innen und organisiert durch das unermüdliche Engagement Musikstudierender einzigartig in der Kulturlandschaft und möchte sich in dieser mit einem festen Platz etablieren. So sind für die nächsten Jahre bereits viele spannende Projekte in der Planung, um neue, vielseitige Ideen zu verwirklichen und immer mehr Menschen zu erreichen.

Ein besonderes Anliegen ist es dabei, neben dem erfahrenen Konzertpublikum auch junge Menschen anzusprechen, die bisher noch wenig Erfahrung mit klassischer Musik machen konnten und die durch unsere Projekte von der Begeisterung der Mitwirkenden angesteckt werden sollen.

Die Lachrymae-Philosophie

 

Musizieren ist eine ständige Suche…nach Klangperfektion, nach Authentizität, nach Wahrheit…

Wir wollen aufs Ganze gehen, ohne Kompromisse, ohne Untertreibungen.

Eine radikale Form des Musikmachens, die Extreme ausloten will und Musizierende und Hörende gleichermaßen mitreißen soll. Das blühende Leben in Noten gefasst, dass ist es, was wir unter historisch informierter, authentischer Aufführungspraxis verstehen.

Wie bei einem Gemälde Alter Meister, dessen vergilbter Firniss abgenommen wird und unter dem ungeahnt strahlende Farben zum Vorschein kommen.

Jedes Musikstück soll als Ultimatum an Ausdruck und Lebendigkeit seiner Entstehungszeit betrachtet werden. Das bedeutet, es soll für das heutige Publikum ebenso neu und in seiner Ausdruckskraft erschütternd wirken, wie es für die damaligen Ohren klang, die so etwas zum ersten mal gehört haben. Natürlich sind dafür heute extremere Mittel nötig, um  unsere vom immer größeren Lärm und der immer hektischeren Gesellschaft überstrapazierten Ohren und weniger aufnahmefähigen Köpfe zu reizen. Doch die Komponisten geben uns mit ihren Werken bereits alles dafür an die Hand. Jedes Detail auszuleuchten, das volle Potential einer Partitur auszuschöpfen, um die eindringlichste Wirkung zu erzielen, das sehen wir als unsere Aufgabe.

Es ist uns wichtig, ebenso den Komponisten und unserem eigenen musikalischen Anspruch gerecht zu werden, wie der Erwartung des Publikums. Das gemeinsame Empfinden, zusammen zu atmen, zusammen zu hören und zusammen zu genießen, steht im Mittelpunkt unserer Konzerte.

Dabei darf Musik nie als Selbstverständlichkeit angesehen werden, das haben uns besonders die letzten Jahre unter Einfluss der Pandemie gezeigt. Sie muss immer wieder neu und als etwas Besonderes betrachtet werden. Wir Musiker:innen müssen immer aufs Ganze gehen, mit vollem Einsatz und absoluter Hingabe jeder und jedes Einzelnen, um gemeinsam unsere Mission zu erfüllen: die Energie, die aus den Noten über das Singen und Spielen in uns strömt auf das Publikum zu übertragen und Momente von besonderer Eindringlichkeit und Einmaligkeit zu erschaffen, die noch lang nachhallen werden

Der Dirigent

Jonas Kraft (*1999) erhielt seine erste musikalische Ausbildung in den Musikspezialklassen des Gymnasiums Rutheneum seiner Geburtsstadt Gera. Anschließend studierte er von 2018 bis 2022 Chordirigieren bei Prof. Roland Börger an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig. Neben zahlreichen Proben und Konzerten mit Leipziger Chören bereicherten bisher Meisterkurse bei William Christie (Les Arts Florissants), Frieder Bernius (Kammerchor Stuttgart), Prof. Patrick Russel (Royal Academy of Music London) und Tilman Michael (Opernchor Frankfurt) sowie Unterricht bei Thomaskantor Andreas Reize seine Studien.

Bereits zu Schulzeiten übernahm er die Leitung des Kammerchors Cantabile Gera, die er bis Anfang 2021 innehatte. Mit diesem nahm er erfolgreich an Wettbewerben teilnahm (Dirigentenpreis beim Chorwettbewerb des Sächsischen Chorverbands 2019) und führte bereits eigene Kompositionen auf.

Zudem übernahm er von 2019 bis 2022 die Leitung des ESG Chores Leipzig und war von September 2020 bis Ende 2021 als Chorleiter für den Sächsischen Kammerchor tätig und dort für die Einstudierung und Mitgestaltung vielseitiger Konzerte verantwortlich.

Im April 2022 wurde Jonas Kraft in das Stipendienprogramm Forum Dirigieren des Deutschen Musikrats aufgenommen und nimmt in diesem Rahmen an zahleichen Meisterkursen mit namhaften Dirigent:innen und Ensembles teil.

Seine größte Leidenschaft gilt der Entdeckung und Verbreitung selten gespielter Alter Musik, die er unter tiefgreifender Betrachtung der Aufführungspraxis mit Hilfe moderner Programmkonzepte und oft in Verbindung mit zeitgenössischen Werken neu interpretieren möchte.

Zu diesem Zweck gründete er im Sommer 2021 gemeinsam mit Studierenden der HMT Leipzig das Ensemble Lachrymae, dessen künstlerischer Leiter er seitdem ist.

Der Vorstand

Vorsitzende


Anna Heidl

Organisation

anna.heidl@ensemble-lachrymae.de

Stellv. Vorsitzender

Jonas Kraft

Künstlerische Leitung

jonas.kraft@ensemble-lachrymae.de

Schatzmeister

Kilian Homburg

Finanzen

kilian.homburg@ensemble-lachrymae.de